Peregrina Music

PILPEL

Dalia FaitelsonDalia Faitelson ist eine echte Weltbürgerin. Aufgewachsen in der Wüste Negev als Tochter eines israelischen Vaters und einer bulgarischen Mutter ist sie seit ihrer Kindheit mit den Volksmusiken des Nahen Ostens vertraut. In den 1980er Jahren lebte sie für länger Zeit in den USA – wo sie das Berklee College of Music in Boston mit höchster Auszeichnung absolvierte – und ließ sich 1991 in Kopenhagen nieder.

Mehr als zehn Alben hat die Komponistin, Sängerin und Gitarristin in den letzen 20 Jahren unter ihrem Namen aufgenommen. Zunächst eher jazzorientiert, produzierte die vielseitige Künstlerin unter anderem mit Gästen wie Randy Brecker und Adam Nussbaum, bis sie sich seit 2007 mit ihrem Projekt PILPEL stärker der weltmusikalischen Szene zuwandte und seither erstmals in hebräischer Sprache singt.

„Es ist ein schönes Gefühl, in meiner Muttersprache zu schreiben und mit Musikern zu arbeiten, die auf Anhieb verstehen, was ich mit meinen Songs ausdrücken will.“ So beschreibt Dalia Faitelson die Arbeit mit ihrem kongenialen Trio, dessen Musiker allesamt bereits Jazzgeschichte geschrieben haben. Über den mehrmaligen Akkordeon-Weltmeister Lelo Nika äußerte bereits Joe Zawinul, er sei der beste Akkordeonist, den er je gehört habe. Nika  steht für den Balkan Sound bei PILPEL. Der schwedische Bassist Thommy Anderson spielte unter anderem mit dem New Jungle Orchestra, Paul Bley und John Tchicai. Zuhause in Jazz und Klassik sorgt er für die nordischen Naturklänge in der Band. Und der amerikanische Percussionist Jarrod Cagwin ist musikalischer Wegbegleiter von Gary Burton, Charlie Mariano, Glen Velez und Rabih Abou Khalil. Mit seinen einfühlsamen Frame Drum Sounds bringt er die orientalischen Klänge mit ein. Dalia Faitelson lässt ihren Musikern viel Freiraum in ihren Kompositionen und dieses Vertrauen lohnt sich, denn ihre musikalischen Ideen werden so hervorragend transportiert.

Das hebräische Wort PILPEL bedeutet übersetzt „Pfeffer“ und ist gleichermaßen ein Synonym für die Musik von Dalia Faitelson. Die Extreme von Süße und Schärfe spannen einen musikalischen Regenbogen, der sich nachhaltig in allen Sinnen manifestiert.

 

Audio

Dimdumin

Dimdumin

Goral Natush

Goral Natush

Latet Tet Tet

Latet Tet Tet